Hyaluronsäure
Filler

Hyaluronsäure als synthetischer „Filler“ zur Faltenglättung,
zum Volumenaufbau im Gesicht und von Lippen,
zur Rehydration der Haut für mehr Hautvitalität und Spannkraft.

Der Effekt

Hyaluronsäure ist ein natürlicher Baustein der Haut und zeichnet sich insbesondere durch eine hohe Wasserbindungskapazität aus. In der ästhetischen Medizin wird sie als synthetischer „Filler“ zur sanften Behandlung von Zeichen der Hautalterung verwendet. Durch gute Produkteigenschaften bleibt hierbei die Gesichtsdynamik ganz natürlich erhalten.

Mit Hyaluronsäure Fillern können leichte und tiefere, „eingegrabene“ Falten (z.B. Knitterfältchen im Bereich der Oberlippe, Zornesfalte, Nasolabialfalte, Marionettenfalten) unterfüttert werden und die Haut gewinnt wieder mehr Spannkraft. Außerdem wird die Hauttextur u.a. durch die hervorragenden wasserbindenden Eigenschaften sichtbar verbessert – die Haut wirkt jugendlicher und frischer.

Mit zunehmendem Alter kommt es zudem zu einem Volumenverlust im Gesichtsbereich (z.B. „hohle“ Wangen und Schläfen, „Tränenrinne“), der durch die Hyaluronsäure wieder

aufgefüllt werden kann. Abgesunkene Gesichtspartien können wieder angehoben werden.

Auch Lippen können sanft aufgepolstert werden für ein volleres Erscheinen, zur Konturierung, Betonung des Amorbogens („Lippenherz“) oder leichten Anheben der Mundwinkel.

Ebenso gibt es bei sogenannten „Schwarzen Dreiecken“ am Zahnfleisch durch Papillenverlust die Möglichkeit, diese durch Unterspritzen mit Hyaluronsäure wieder aufzufüllen.

Die verabreichte Hyaluronsäure wird wie die körpereigene langsam abgebaut, so dass der Effekt nach einigen Monaten nachlässt; bei einigen Patienten hält er bis zu einem Jahr oder noch länger an.

Die Behandlung

Die Behandlung ist schmerzarm, bei Bedarf kann vorher eine schmerzreduzierende Creme aufgetragen werden oder der zu behandelnde Bezirk lokal betäubt werden. Den meisten Fillern ist außerdem ein örtliches Betäubungsmittel zugesetzt.  Die Filler werden mit sehr feinen Kanülen unter die Haut eingebracht und häufig anschließend noch gleichmäßig verteilt bzw. „modelliert“.

Sie sehen sofort ein Ergebnis, welches sich nach einigen Wochen noch verbessert: die Haut wird noch strahlender und ebenmäßiger.

Bei einigen Patienten gibt es direkt nach der Behandlung eine leichte Hautrötung, selten entstehen kleine Blutergüsse oder Schwellungen, die überschminkt werden können und sich in der Regel schnell zurückbilden.

Hyaluronsäure Filler

Wichtige Informationen in Kürze
Behandlungsdauer
10 - 30 Minuten
Anästhesie
Auf Wunsch örtliche Betäubung oder anästhesierendes Gel (wenig schmerzhaft)
Hauptanwendungsbereiche
Gesicht, Dekolleté, Hals, Hände
Fit für die Arbeit / Gesellschaftsfähigkeit
In der Regel sofort
Wirkungseintritt
In der Regel sofort / voller Effekt nach 6 - 10 Wochen
Wirkungsdauer
Ca. 1 - 2 Jahre (ggf. auch länger)
Sport
In der Regel nach 1 - 2 Tagen

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.