Vampir
Lifting

Eigenblutbehandlung mit PRF (PRP)

Der Effekt

Bei der regenerativen Eigenbluttherapie werden seit vielen Jahren in unterschiedlichen Gebieten der Medizin (z.B. Orthopädie, Implantologie) die Prozesse der natürlichen Wundheilung erfolgreich genutzt. In der Ästhetik werden diese gleichen Mechanismen der Gewebeerneuerung in intensiver und beschleunigter Form angewendet.

PRF“ steht für „Plättchenreiches Fibrin“ und ist die Weiterentwicklung des „PRP“ („Plättchenreiches Plasma“). Es wird aus eigenem Blut durch schonende Zentrifugation gewonnen und kommt (im Gegensatz zu der PRP-Methode) ohne den Zusatz von Gerinnungshemmern aus, ist also eine 100% natürliche Methode. Durch die Zentrifugation entsteht eine Matrix, die neben Fibrin u.a. Wachstumsfaktoren (fördern und stimulieren Zellwachstum und führen zur Gefäßneubildung) auch Stammzellen (positiv für die Zellerneuerung) enthält.

Daher ist ein Nutzen für verschiedene Körpergewebe in der Ästhetik möglich: Die Haut wird durch köpereigene Faktoren in hochkonzentrierter Dosierung zur Regeneration und Reparation (u.a. Kollagenbildung) angeregt. Das Hautbild wirkt revitalisiert und praller, Falten werden aufgepolstert; Akne Narben können positiv beeinflusst werden und das Hautbild wird feinporiger.

Bei der Haarbehandlung werden die Stammzellen der Haarwurzeln stimuliert und diese somit regeneriert; über die Gefäßneubildung wird außerdem die Durchblutung im Bereich der Haarfollikel verbessert. Es resultieren eine bessere Haarstruktur und verlangsamter Haarausfall.

Die Behandlung

Dem Patienten wird aus einer Armvene eine kleine Menge Blut entnommen. Das Blutröhrchen wird in einer speziellen Zentrifuge vorsichtig über einen bestimmten kurzen Zeitraum zentrifugiert. Auf den zu behandelnden Bereich wird eine schmerzstillende Salbe aufgetragen; auch mit kühlenden Eis Akkus bereiten wir Sie auf eine möglichst schmerzarme Behandlung vor.

Die körpereigene Matrix wird nun mit feinsten Nadeln in die oberflächliche Haut im Bereich des Gesichtes/ Dekolletés/ Haar eingebracht.

Vampir Lifting

Wichtige Informationen in Kürze
Behandlungsdauer
30 – 45 Minuten, gelegentlich länger
Anästhesie
Anästhesiecreme und Kühlung vor der Behandlung; auf Wunsch Mischung der Matrix mit Lokalanästhesie möglich
Hauptanwendungsbereiche
Gesicht, auch Augenringe; Dekolleté; Haarausfall; Haare
Fit für die Arbeit / Gesellschaftsfähigkeit
Gesichtsbereich: nach 1 – 3 Tagen; Haarbereich: sofort
Wirkungseintritt
In der Regel nach 3 – 4 Wochen; weitere Verbesserung nach 2 – 3 Sitzungen
Wirkungsdauer
1. – 3. Behandlungen in 4 Wochen Abstand; 3. – 6. Behandlung in 8 Wochen Abstand, Jährliche Wiederhohlungsbehandlung (1x)
Sport
üblicherweise nach 1 – 3 Tagen

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.